Yvonne Frey

Yvonne Frey

Kandidatin im Wahlkreis 180 (Euchen/ Vorweiden)

„Mein Würselen ist sozial.“

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 13. September entscheiden Sie, wer Sie in den nächsten fünf Jahren im Stadtrat vertreten und die Zukunft unseres schönen Stadtteils mitgestalten soll.

Persönliches:
Ich wurde 1964 in Aachen geboren und bin dort auch aufgewachsen. Im Januar 1983 habe ich meine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau abgeschlossen. Nach Würselen hat es mich kurze Zeit später verschlagen als ich 1984 meinen Mann geheiratet habe. Zusammen haben wir fünf Töchter und zwei Enkelsöhne. Ich bin seit 2014 Mitglied im Würselener Stadtrat und dort im Ausschuss für Soziales, Sport und Kultur, im Finanz- und Beteiligungsausschuss sowie im Integrationsrat. Ehrenamtliches Engagement war mir schon immer sehr wichtig. Früher war ich beim Jugendrotkreuz tätig und Mitglied im Brander Schwimmverein. Heute engagiere ich mich im Arbeitskreis Asyl und beim runden Tisch Integration. Außerdem bin ich Mitglied der Freundschaftsgesellschaft Würselen-Hildburghausen und im SPD-Stadtverbandsvorstand.

Meine Ziele und Vorstellungen:
Die Zukunft unserer Stadt liegt mir am Herzen. Im Schulbereich haben wir bereits viele wichtige Projekte umgesetzt, wie zum Beispiel den Bau der neuen Gesamtschule in der Krottstraße. Als Ratsmitglied möchte ich mich dafür einsetzen, dass weitere Schulen saniert und auf den modernsten Stand gebracht werden. Wir möchten beste Bildung für alle Kinder bereitstellen. Ein besonderes Anliegen ist für mich der Kampf gegen Alters- und Kinderarmut. Deswegen setze ich mich gemeinsam mit der SPD dafür ein, dass Kita- und OGS-Gebühren in Würselen abgeschafft werden. Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen!

Auch wenn das Thema im Landtag entschieden wird, mache ich mich gegen Straßenausbaukosten stark. Es ist eine große Ungerechtigkeit, wenn Bürgerinnen und Bürger für diese Kosten aufkommen müssen. Wenn wir die Abnutzung unserer Straßen verringern und zudem noch die Umwelt schützen wollen, brauchen wir brauchen wir ein besseres Konzept beim Öffentlichen Personen-Nahverkehr. Ich setze mich für einen attraktiveren und kostengünstigeren ÖPNV ein. Dazu gehören bessere Anbindungen und ein Konzept, das mit unseren Nachbarkommunen abgestimmt ist.

Ich freue mich auf einen guten Dialog mit Ihnen und werbe um Ihr Vertrauen.

Ihre
Yvonne Frey

Mit Yvonne Frey Kontakt aufnehmen

  • Bitte tragen Sie hier Ihr Anliegen oder Ihre Nachricht ein.
    Wünschen Sie, dass wir Sie anrufen? Bitte tragen Sie in diesem Fall auch Ihre Telefonnummer in das vorgesehene Feld ein.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Der Wahlkreis 180, in dem Yvonne Frey kandidiert, besteht aus folgenden Straßen:

Grüner Weg
Hauptstraße (2-30 ger.)
Heinestraße
Helleter Feldchen (51-84)
Herderstraße
Jahnstraße
Jülicher Straße (1-71 ung.)
Lessingstraße
Parkstraße
Quemberwinkel
Roseggerstraße
Stifterstraße
Uhlandstraße
Weststraße
Zum Holzweg
Am Berg
Bendenweg
Broicher Straße (177-296)
Carlshof
Euchener Straße
Fabrikgasse
Hüpchensweid
Schleibacher Weg
Willibrordstraße